Drei Wochen Alpencross auf der Via Claudia Augusta

Auf der alten Römerstraße über die Alpen zum Gardasee und weiter bis an die Adria und Venedig.

Eine Alpenüberquerung, – auch für Freizeitradler
Im August 2016 führt die diesjährige Sommer-Tour der Tour for Life entlang der alten Römerstraße Via Claudia Augusta.
Los geht’s am Sonntag, den 21.08.2016 in Freiburg.
Auf der Tour durch Deutschland, Österreich und Italien bis an die Adria gibt es vieles zu entdecken.

Auf dem Bodensee-Königsseeradweg

Auf dem Bodensee-Königssee-Radweg durch das wunderschöne Allgäu.

Unberührte Naturlandschaften, idyllische Plätze, Bergseen, Alpenpanorama, Relikte aus der Römerzeit, romantische und historische Städte.
Via claudia augusta bayern
Dabei habe ich die eigentliche Routenführung der Via Claudia Augusta so abgeändert, dass ein Besuch des Gardasee mit Pausentagen eingeplant ist.

Ab Trient gabelt sich die alte Römerstraße, wobei eine Strecke direkt nach Venedig führt und die andere vorbei am Gardasee nach Verona und an die Po-Ebene.
Da ich unbedingt den Gardasee (Lago di Garda) zu Gesicht bekommen möchte, habe ich mich für die zweite Variante entschieden und so führt die Tour ab Verona an die Adria und von dort aus entlang der Küste bis nach Venedig.

Start in Freiburg

Nachdem wir am 21.08. mit Ziel Venedig in Freiburg gestartet sind, geht es über den Schwarzwald, vorbei am Titisee, zum Bodensee.
Nach einem Pausentag im sehenswerten Konstanz mit seiner wunderschönen Altstadt und Seepromenade, fahren wir entlang des Schweizer-Seeufers kurz durch Österreich, bekommen die Bregenzer-Seebühne zu Gesicht und von dort aus nach Lindau.

Schwarzwald, Bodensee, Allgäu, Alpen, Tirol, Adria

Auf der Via-Claudia-Augusta

Kirchturm Alt-Graun (by komoot.de)

Ab Lindau führt uns der weitere Streckenabschnitt vorbei an unzähligen Badeseen auf dem Bodensee-Königssee-Radweg durch das wunderschöne Allgäu bis nach Füssen.
Kurz hinter Füssen passieren wir die deutsch-österreichische Grenze und von dort aus steht schon bald der höchste Punkt der Tour, der Reschenpass mit 1.500 m, bevor.

Bereits in Italien angelangt, passieren wir den Reschensee vorbei an Glurns ins Südtirol.
Weiter geht’s durch so geschichtsträchtige Highlights und beliebte Ferienziele wie Meran und Bozen.

 

 

 

Auf der Via Claudia Augusta – Entlang des Eschtals bis Trient

Von hier aus ist der Gardasee quasi in greifbarer Nähe. Dessen Nordufer erreichen wir nach der Strecke von Trient über Rovereto.
Das nächste große Etappenziel lautet Verona. Ein muss in Verona ist auf alle Fälle ein Besuch des Kollosseums, welches das zweitgrößte nach Rom ist.
Diese bewährte und einfachste Strecke einer Alpenüberquerung bietet unzählige landschaftliche Highlights.

 

FirmianHB05

Schloss Sigmundskron in Bozen


Darunter vor allem die Strecke auf der Sonnenseite der Alpen durch das Tirol, vorbei am Reschensee durch das Vinschgau bis nach Meran. In dieser Region ist es ein Muss das originale Vinschgauer Brot (Vinschgauer Fladen, ein Gebäck aus einem Roggen-Weizen-Sauerteig und Hefe) zu probieren.

Nach Bozen, gehts es, noch durch den (auch) deutsch-sprechenden Teil des Landes, nach Mezzocorona (Kronmetz). Von hier aus führt die Strecke entlang der Etsch langsam in den italienischeren Teil des Landes. Bald erreichen wir die Provinzhauptstadt Trient.

Nach einer weiteren Tagesetappe bis zum Gardasee, stehen hier zwei Erholungstage auf dem Programm.
Im weiteren Verlauf erreichen wir unser nächst größeres Ziel Verona. Hieran anschließend fahren wir weiter südöstlich bis in die Poebene nach Rovigo.

Bereits am nächsten Tag bekommen wir das türkisfarbene Glitzern der Adriaküste zu Gesicht. Mit Blick aufs Meer, fahren wir weiter entlang der Küste bis Chioggia Nahe Venedig.
Weitere Highlights auf der Strecke sind der Gardasee, Verona und Venedig um nur eine wenige zu nennen.

Etappenübersicht des Alpencross für Genießer

  • 21.08. Start in Freiburg; Freiburg-Kirnbergsee 63 km
  • 22.08. zum Bodensee; Kirnbergsee-Konstanz 90 km
  • 23.08. Pausentag in Konstanz 

Venezia Kanal by komoot_NeoMan

  • 24.08. Schweiz, Österreich; Konstanz Lindau 72 km
  • 25.08. Lindau-Oberstaufen 64 km
  • 26.08. Alpsee-Hopfensee 64 km
  • 27.08. Hopfensee-Imst 77 km
  • 28.08. Bergetappe; Imst-Nauders 74 km
  • 29.08. Bergab; Nauders-Laas 44 km
  • 30.08. Laas-Bozen 68 km
  • 31.08. Südtirol; Pausentag in Bozen 
  • 01.09. Bozen-Grumino (Mezzolombardo) 47 km
  • 02.09. Grumino-Trient 24 km
  • 03.09. zum Lago di Garda; Trient-Arco 45 km
  • 04.09. Pausentag am Gardasee
  • 05.09. Pausentag am Gardasee
  • 06.09. Rund um den Gardasee; Riva-Lazise 57 km
  • 07.09. nach Verona Lazise Verona 47 km
  • 08.09. Pausentag in Verona
  • 09.09. Verona-Rovigo 100 km
  • 10.09. zur Adria; Rovigo-Chioggia 83 km
  • 11.09. Pausentag in Venedig
  • 12.09. Rückfahrt Venedig – München – Freiburg
    Gesamtkilometer 974 km